Eddernarren

Weizenbierfest

 

Das Weizenbier!…Der Hammer!…Das Fest!

Am 23.-25.06.17 fand das 26. Fritzlarer Weizenbierfest statt.
Das Fest wurde wie gewohnt, trotz Baustelle am Busbahnhof, in der Allee ausgerichtet.
Die Rahmenbedingungen wie Wetter, Besucherzahlen und Anzahl der Helfer, übertrafen die Erwartungen aller Beteiligten!
Nach dem Aufbau am Freitag startete der Festbetrieb am frühen Abend bei perfekten
Biergartentemperaturen und herrlichem Ambiente. Schnell füllte sich das Festgelände vor der
Stadtmauer zu der Musik der Band Madison, die an diesem Abend mit ihrem  Bandleader Sven Winkel
eine super Stimmung erzeugte.

 

Weizenbierfest BiergartenBiergartenstimmung vor toller Kulisse

Am Samstagmorgen startete der Festbetrieb gegen 11:00 Uhr, wieder bei herrlichstem Wetter.Um 14:30 Uhr wurde das Weizenbierfest mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Hartmut Spogat offiziell eröffnet. Mit dabei waren, der Staatssekretär für Europa Marc Weinmeister, der Gebietsleiter der Kulmbacher Brauerei Thomas Trabert und der Vorstand der Eddernarren,angeführt durch den Präsidenten Otto May. Untermalt wurde der Anstich durch die Musik des Spielmanns- und Fanfarenzug Fritzlar und dem tosenden Applaus der Gäste.

 

Weizenbierfest Fassbieranstich
Nach dem Fassbieranstich

Gegen 15:30 Uhr gab es ein WARM UP der Big Band Haddamar, bei dem die Gäste schon mal auf den Abend
eingestimmt wurden.  Am Abend trat dann wieder die Band Madison mit ihrer Sängerin Carolin März auf,
die den wieder zahlreich erschienenen Gästen richtig einheizte.
Der Sonntag startete mit dem Musikverein Ungedanken, der zum Frühschoppen aufspielte.
Am frühen Nachmittag geb es eine Herrliche Tanzdarbietung der Garden, die alle Zuschauer in staunen
versetzte abgerundet durch ein Tanzmariechenmedley.
Den Ausklang am Nachmittag bildete der katholische Bläserchor Fritzlar, der einen bunten Blumenstrauß
an Liedern spielte, die bei Alt und Jung sehr gut ankamen.
Für das leibliche Wohl auf dem Fest sorgten fast 50 aktive und passive Mitglieder des Vereins, die in Form von
Thekenmannschaften, Würstchenbrätern, Kuchenverkäufern uvm.. einen super Job machten.

Vielen, vielen Dank dafür!!
Danke auch dem deutschen Roten Kreutz für die Leihgabe des Kuchenzeltes und vor allem dem
Apostel Petrus, der im Volksglauben für das Wettergeschehen zuständig ist.

 

Buntes Programm für die Kinder

  |  

So finden Sie uns: